Volksentscheid Hamburger Netze in öffentliche Hand

 

50,9 % für den Rückkauf der Netze.

Denkbar knapp, aber es reichte!

Jetzt geht es darum, dass positive Ergebnis des Volksentscheides auch wirklich umzusetzen. Also die Gas-, Strom- und Fernwärmenetze ohne Wenn und Aber zu 100 Prozent in öffentliches Eigentum zu überführen. Und zu gewährleisten, dass wir als Bürgerinnen und Bürger auch danach die Kontrolle über die Netze behalten. Damit sie wirklich für die Energiewende und im Interesse der Allgemeinheit eingesetzt werden.

Wir werden die Entwicklung also weiter verfolgen.

 

Netze und Kultur am 11.9.: Der Chor Schall und Rauch hat echt wunderbar gesungen!

 

Worum geht es?

Zu den Bundestagswahlen am 22.9. hat das Volk sich für eine 100 % Netzübernahme entschieden.

Wir wollen, dass Strom-, Gas- und Fernwärme-Netze inklusive deren Gewinne zurück in die öffentliche Hand gehen.

Diese Netze 100% zu rekommunalisieren, so wie das auch schon über 170 andere Städte und Gemeinden gemacht haben - denn das macht einfach Sinn!

Warum?

  • Die Stadt kann jährlich hunderte Millionen einnehmen - Warum sollten wir diese Einnahmen Vattenfall und Co überlassen?
  • Die Stadt kann dann entscheiden, das Netz umweltfreundlicher aufzubauen, Preise sinnvoll gestalten ...

Warum jetzt?

Weil die Verträge gerade jetzt auslaufen und damit neu verhandelt werden können.

Kann sich Hamburg das denn leisten? Ja

Der Rückkauf der Netze wird nicht - wie von vielen immer wieder behauptet - aus dem Hamburger Haushalt finanziert.
Stattdessen wird ein städtisches Unternehmen, das die Netze übernimmt, eigene Kredite aufnehmen.

Damit wird der Haushalt in keinster Weise belastet. Ganz im Gegenteil - selbst nach vorsichtigen Schätzungen erwirtschaftet Vattenfall z.B. momentan erheblich mehr Gewinn als die Kredite kosten würden. Dieses Geld würde dann in den Hamburger Haushalt fließen.

Wir haben im Juni 2011 Unterschriften gesammelt, um den Volksentscheid zu ermöglichen.
Dazu mussten 5% der Wahlberechtigten unterschreiben, es wurden dann sogar 10%.

Nun geht es darum, für die gute Sache zu überzeugen, damit der Volksentscheid auch ein Erfolg wird.
       
Hier die gute Webseite zu dem Thema:
http://unser-netz-hamburg.de/

Mitmachen in Bergedorf

Infostände: Jeden Samstag ab dem 17.8. machen wir einen Infostand.
Zugleich werden wir dort unser weiteres Vorgehen abstimmen.
Wer dabei sein will, sollte hier hin kommen.

Samstag, 21.9.  - Aktionstag und Flashmob 
ab 11.00 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz 
Tangotänzer in Netzstrümpfen und mit Einkaufsnetzen erregen Aufmerksamkeit 
wir informieren die neugierig gewordenen Bürger, bestellen gutes Wetter und wenn ihr ein paar Kekse mitbringt, 

Patenschaft Plakate: 240 Plakate stehen in Bergedorf, wer schaut wo, ob sie noch in Ordnung sind und überklebt die aktuellen Veranstaltungen?